meine Werkzeug-Tips

meine persönliche Empfehlung


Bei der Arbeit in meinem Shop werde ich immer wieder gefragt was ich an Werkzeug empfehle.

Was wird zu Beginn benötigt und womit sollte man nach und  nach ergänzen.

Jeder arbeitet anders und nicht jeder arbeitet mit den gleichen Werkzeugen.

 

Bitte beachten Sie daher das meine Empfehlung nur als grobe Anregung aus meiner persönlichen Erfahrung heraus zu sehen ist ;-) Es ist ist keine starre Vorgabe, da es auch hier keine ganz konkrete Pauschal-Lösung gibt. Es geht auch hier einfach um einen möglichen Weg.....

 


Welpen-Pflege (bis 7-8 Monate)

 

Das Haar eines Welpen ist zu Beginn noch sehr unproblematisch.

Sie benötigen noch nicht so viel Werkzeug. Die Gewöhnung an die Pflege ist in den ersten 6 Monaten das Wichtigste. Sie können mit einer weichen Naturhaarbürste beginnen .

Wenn die Gewöhnung gut voran geht kann man langsam auch eine Bürste mit Stahstiften und einen groben Kamm (weitere Zinken oder rotierende Zinken) einsetzen.

Auch ist der Doggyman oder ein weicher Welpen-Slicker für den Anfang eine gute Wahl.

Von ActiVet ist der Silcoater für Welpen geeignet da er am weichsten ist. Den aber erst einsetzen wenn der Welpe das Bürsten schon ein wenig kennt.

 

Bein Gewöhnen an das Baden wird oft auch noch kein Shampoo benötigt. Nur wenn der Welpe eine Vorliebe hat sich in stinkendem Zeugs zu wälzen kann ein Bad mit Shampoo sinnvoll sein.

Hierzu gibt es auf den Welpen abgestimmte Welpenshampoos. Einen Conditioner benötigen Sie bei manchen Welpenshampoos noch nicht. Manche erfordern aber auch schon einen Conditioner nach der Shampoo-Wäsche.

Schauen Sie was empfohlen wird laut jeweiligem Hersteller.

Welpenshampoos können Sie bis zum Alter von einem Jahr anwenden, danach wird auch spätestens der Einsatz eines Conditioners notwendig. Manchmal wird schon ab 7-9 Monaten ein Conditioner benötigt, das merkt man wenn man schlechter durch das Haar kommt und sich Knoten bilden. Manchmal wie gesagt auch schon direkt nach dem Welpenshampoo.

 

 

Hier ein Beispiel für ein Set für die Welpenpflege. Folgendes Werkzeug kann sehr gut in der Zeit der Gewöhnung eingesetzt werden

 

Es werden zu Beginn weiche Bürsten und softe Slicker eingesetzt.

 

Bei den Kämmen nutzt man erst etwas gröbere oder auch die Kämme mit rotierenden Zinken.

 

 

 

Produkte auf dem Foto & Alternativen dazu: 

 

Bürste Maxi Pin mit Naturborsten; alternativ Keller-Bürsten mit einem Mix aus Naturborsten & Nylon-Pins

  • Lawrence Puppy Slicker, alternativ Doggyman
  • Wet Brush, alternativ Bürste mit Stahlstiften. Die WetBrush ist aber schön soft und gilt als "Wellness-Bürste" und ist zur Gewöhnung super geeignet
  • Kamm Untangler mit rotierenden Zinken, alternativ mittelfeinen oder gröberen Kamm

 

 

Ein "Upgrade" zum gezeigten Welpen-Set kann eine Bürste mit Stahl-Stiften sein

und feinere bis mittelfeine Metall-Kämme.

 

Außerdem ein Shampoo welches für Welpen geeignet ist.

 

Sets finden Sie in meinem Shop *klick*


Ergänzen sollte man das Werkzeig früher oder später mit einer ActiVet, in meinen Augen die wichtigste und hochwertigste Bürste beim Thema Langhaar-Pflege.

 

Wer schon früh beim Welpen oder Junghund mit einer ActiVet beginnen möchte fängt meist mit einer der weicheren an, zb die grüne oder grün-goldenen (Silcoater). Meist die schmale.

 

Später ergänzt man mit einer festeren falls viel Wolle und auch mal Filz vorhanden ist. Da ist es oft auch schon die breite Bürste.


Wenn die Wolle spriesst...... Pflege eines erwachsenen Tibet-Terrierrs (o.ä.)

 

Ab einem Alter von ca 7-9 Monaten entwickelt sich die Unterwolle und das Welpenhaar wird abgeworfen.

Man merkt es dann,  wenn sich die ersten Knötchen bilden und das Haar dichter wird.

Spätestens jetzt sollte der Welpe an den Kamm und eine Bürste mit Stahlstiften gewöhnt sein.

Es muss nun häufiger gekämmt werden, diese Übergangsphase ist die schwierigste in der Langhaar-Pflege. Da ist gutes Werkzeug enorm wichtig und hilfreich.

 

Jetzt sollte man sein Werkzeug aufstocken mit einem feinen Kamm (zb Spratts No 72) um die Unterwolle bis auf die Haut zu kämmen.

Ausserdem empfehle ich den Einsatz eines Slickers. Optimalerweise natürlich die Bürsten von AcitVet (früher Les Poochs).Für mich die wichtigste und effektivste Bürste in der Hunde-Haarpflege.

 

 

Hier ein Pflege-Set mit Werkzeug mit dem man einen Langhaar-Hund rundum pflegen kann.

 

Ergänzend dazu ist die schon erwähnte ActiVet sehr empfehlenswert.

 

Fragen Sie nach der genauen Stärke der Bürste denn die fällt unterschiedlich aus und sollte an die Haarqulitä angepasst werden.

 

Tipps zur ActiVet auch hier *klick*

Produkte auf dem Foto & Alternativen dazu: 

 

  • kleine Pfoten-Schere, alternativ gebogene Fellschere mit stumpfer Spitze
  • Maxi-Pin mit Stahlstiften, alternativ andere Pin-Bürsten (ich mag die mit kurzen Pins)
  • Wet Brush Detangle, softe Wellness-Bürste auch geeignet um Shampoo einzuarbeiten
  • Keller-Bürste mit Nylon-Stiften und Naturborsten, alternativ WetBrush "Shine"
  • Kamm Untangler mit rotierenden Zinken, alternativ mittelfeiner oder gröberer Kamm
  • feiner Spratts-Kamm Nr.72, alternativ Nr. 82 mit längeren Zinken oder anderer feiner Kamm
  • Shampoo & Conditioner (Tipps zur Auswahl hier *klick*)

Hier einmal mein Werkzeug, welches ich häufig einsetze:

(es fehlt nur der Kamm mit rotierenden Zinken und die WetBrush zum Einarbeiten von Shampoo & Conditioner, die auch aber auch zwischendurch einsetze)

Bei den ActiVet habe ich mehrere Varianten im Einsatz, Haupt-ActiVet ist beim Tibet Terrier mit Wolle und Filz, meiner meinung nach, der Undercoater. Das ist die Kombi aus Rot und Silber. Die habe ich hauptsächlich im Einsatz und ist auf dem Bild nicht zu sehen da sie neuer ist als das Bild ;-)

 

Ich gehe so vor:

 

große Kämmsitzung:

Vorbürsten mit einer Stahlstiften-Bürste, dann intensive Arbeit mit der ActiVet, Schicht für Schicht, Strähne für Strähne (Anwendung beachten!), danach Endkontrolle mit einem feinen Kamm (zb Spratts 72). Wenn noch Knoten dabei zu finden sind einfach die Stelle nochmal mit der ActiVet bearbeiten.

Als Finish: Überbürsten mit Stahlstiften-Bürste oder eine Bürste mit einer Kombi aus Naturborsten & Nylonstiften.

 

Zwischendurch:

Bürsten mit einer Bürste mit Stahlstiften, Wetbrush oder mit einem Slicker wie dem Doggyman

 

Hier gehts zum Werkzeug im *Shop*

 

 

Viel Erfolg bei der Pflege !!!