Feedback / Gästebuch

An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen, Antworten auf gestellte Fragen zu geben oder auch Kommentare dazu abzugeben.

Es kann so auch ein Austausch stattfinden an dem sich jeder aktiv beteiligen kann.

ich freue mich auf einen regen Austausch, Ihre Fragen und Ihr Feedback :-)

Kommentare: 30
  • #30

    Erich Diehl (Samstag, 06 Oktober 2018 20:39)

    Hallo,
    heute ist unsere Bestellung angekommen, danke für die schnelle Lieferung.
    Habe die neue Bürste "Wet brush-pro" gleich ausprobiert, noch nie eine so tolle Bürste gehabt. Das Kämmen mit dieser Bürste war für Hund (Tibet Terrier) und Herrchen angenehm�Danke für die Leckerlis, unser kleiner Tibi fährt total darauf ab. Können Sie mir vielleicht mitteilen, welche Leckerli das sind. Ich würde sie gerne für unseren Tibi besorgen.
    LG Erich Diehl

  • #29

    Margret Schulz (Mittwoch, 09 Mai 2018 13:14)

    Heute möchte ich auch mal einen Kommentar abgeben. Ich habe einen Shih Tzu, er heißt Manni und ist fünf Jahre alt. Zunächst hatte er lange Haare, und ich liebte diese Haare. Aber was ich mir beim Gassigehen alles anhören mußte, von ´dem Hund ist zu warm bis hin das lange Haar müsse ich abschneiden lassen`. Irgendwann bekam ich dann Zweifel, und ich habe tatsächlich das Haar abschneiden lassen; also geschoren! Ic h habe mir redlich Mühe gegeben, sein Fell zu pflegen, trotzdem habe ich mich dann doch überfordert gefühlt. Ich habe sehr viele Bürsten, Kämme und Scheren gekauft, aber wirklich zufrieden war ich nicht.
    Aber jetzt habe ich die richtige Seite gefunden, die mir wirklich hilft.
    Als erstes habe ich mir die grüne Activet-Bürste gekauft. Ich bin begeistert und dem Hund gefällt sie auch (ich probiere sie immer an meinem Kopf aus, um zu sehen, ob's kratzt oder ziept). Heute habe ich die Effilierschere und die Pfötchenschere bekommen, toll, ich bin total begeistert. Mannis Haare sollen wieder mindestens 10 cm max. 20 cm lang werden.
    Also danke, danke, danke.

  • #28

    Anke Rüegg (Donnerstag, 22 März 2018 14:54)

    Hallo
    Wir haben einen Bolonka zwetna Rüden (3 1/2 J.) alt. Ich bin auf der Suche nach dem passenden Shampoo und Conditioner. Die richtige Bürste wäre auch gut!
    Wir haben uns beschwatzen lassen, als unser Rüde ein knappes Jahr alt war, ihn zu scheren. Er trägt das Fell kurz (ca. 4-5cm)und wir gehen ca. alle 2-3Mon. zum schneiden. Was würden Sie mir empfehlen?
    Kann ich das Haar auch wieder wachsen lassen?
    Ich rufe Sie gerne auch mal an...

  • #27

    Margarita Körner (Donnerstag, 15 Februar 2018 14:38)

    Hallo , liebe Petra Maaz,

    Danke für die schnelle Lieferung , und vor allem die kleinen Leckerlis .
    Meine Pala hat sich sehr gefreut.
    Die Wet Brush haben wir gleich ausprobiert , zuerst beim Frauchen, dann beim Tibi.
    Die Bürste ist auch für mein krauses Haar ideal.
    Ich würde so gerne das Fell meiner Pala wachsen lassen, und ich denke wir sind auf einen guten Weg.
    Ihre Seite ist wunderbar gestaltet und ich hoffe, mit Ihren Tipps , die Pala wieder in einen langhaarigen Tibeter verwandeln zu können

    Freundliche Grüße Margarita und Pala

  • #26

    Birgit H. (Mittwoch, 07 Februar 2018 08:22)

    Ihre Seiten sind sehr schön und super informativ, danke für die Mühe, die Sie sich gemacht haben.
    Wir haben nun den dritten Tibbi, alle bleiben/blieben zeitlebens langhaarig, alle werden/wurden jeden zweiten Tag gekämmt und gebürstet. Derzeit ist es Udana, drei Jahre alt, ihre Haare reichen fast bis zum Boden, sind aber dank der regelmäßigen Pflege nie verfilzt, es ist nie zu viel Unterwolle vorhanden.
    Bei ihr wende ich erstmals zum Vorbürsten die Taschenversion der Hercules Sägemann Zauberbürste an, das ist - wie der Tangle Teezer - eine Menschenbürste. Den Tangle Teezer habe ich auch, aber die Borsten sind zu kurz, eine kleine Activet verwende ich nur, wenn doch mal Filz auftritt.
    Mit dieser kleinen Bürste komme ich überall gut hin, auch an schwierige Ecken unter/hinter den Ohren, das Haar wird zuverlässig entwirrt und das anschließende Kämmen mit dem Spratts Kamm Nr. 68 und 72 ist unproblematisch. Ich habe die langen Griffe, halte sie aber für überflüssig, ich fasse den Kamm meistens kurz hinter den Zinken an.
    Udanas Beine werden nach Spaziergängen bei Bedarf (oft) mit warmem Wasser abgeduscht, um Dreck zu entfernen, sie wird nie gebadet, die weißen Pfoten werden manchmal mit Shampoo behandelt. Zum Kämmen nehme ich stark verdünntes Sheablast Kämmspray von Natures Spezailities.

    Ihr gepflegtes Fell hat viele Bewunderer auch die Tierärztin, aber leider sind die meisten Tibbis, die uns begegnen kurz geschoren.

    Jetzt habe ich die stärkste Activet-Duo-Bürste für meine Freundin gekauft, die ihren Langhaarcollie aus gesundheitlichen Gründen nicht ausreichend pflegen konnte und daher zweimal scheren ließ. Ich bin gespannt, ob sie es wieder hinbekommt.

    Herzliche Grüße
    Birgit
    Birgit H.

  • #25

    Agnes Schneider (Donnerstag, 11 Januar 2018 13:58)

    Sehr geehrte Frau Maaz
    ich habe einen noch jungen Bolonka zwetna (1 Jahr 5 Monate alt) u. habe Gott sei Dank schon im Vorfeld darüber gelesen, wie wichtig das lange Haarkleid f. die Rasse ist. So habe ich in der Hundeschule, wie beim Hundefriseur stets widerstanden, wenn mir das Scheren u. rasieren nahegestellt wurde. Kürzlich stiess ich über die Homepage einer Bolonkazüchterin auf Ihre Seite u. bin seither immer wieder am Schmökern.
    Toll, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diese Seite zu errichten. Alles ist einleuchtend u. bestärkt mich einmal mehr in meiner Ueberzeugung f. das schöne lange Haarkleid meines Bollis.
    Ganz herzlichen Dank.

  • #24

    Thekla (Donnerstag, 18 Mai 2017 14:19)

    Tolle Seite !!! mit tollen Tipps konnte für meine Bouvier's das ein oder andere mitnehmen!

    liebe Grüße Thekla

  • #23

    Silke Tzschoppe (Montag, 01 Mai 2017 19:27)

    Vielen lieben Dank, für die super guten Infos. Und über die tollen Fotos von ihren süßen Hunden, die so glücklich aussehen.
    Herzliche Grüße
    Silke Tzschoppe

  • #22

    Henny Sch. (Dienstag, 19 April 2016 14:10)

    Herzlichen Glückwunsch!!!
    Eine perfekt gestaltete Seite mit derart guten Informationen und Tipps!!!
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und weiter so!!! Werde auf jeden Fall meinen Kunden diese Seite empfehlen.

    Mit freundlichen Grüße


    Henny Schulz und Vierbeiner

  • #21

    Doro Meyer (Donnerstag, 28 Januar 2016 23:24)

    Hallo,
    seit gestern bin ich ständig auf Ihrer Seite und lese alles über "Fell wieder lang werden lassen". Mein Tibi Nino wird im April 7 Jahre alt, und seit er 1 Jahr alt war, habe ich ihn 3 x pro Jahr scheren lassen. Ich dachte, ich tue ihm etwas Gutes, weil er im Sommer endlich nicht mehr nur hinter mir her trottete, sondern wieder fröhlich und wie befreit umher sprang. Aber seit der letzten Schur Ende September 2015 habe ich den Eindruck, dass das Fell nicht mehr so richtig nachwächst. Ich habe mich immer wieder über das Für und Wider des Kürzens oder Scherens des Langhaar-Fells "schlau" gemacht, aber bin auch immer auf sehr widersprüchliche Meinungen gestoßen. Jedenfalls hatte ich mich schon vor Wochen entschlossen, nun einfach zu versuchen, Ninos Fell wieder lang wachsen zu lassen - und bin dann gestern auf diese Seite gelangt. Die Leidenschaft und Liebe für unsere tollen Tibis ist so deutlich zu spüren, dass sie mir schon fast die Tränen in die Augen trieb... und ich bin unendlich motiviert, durch die richtige Pflege endlich einen richtigen "Langhaar-Hund" zu bekommen... ;-)
    ... vor allem durch die Rubrik "aus KURZ wird LANG". Einfach toll!! Ich werde in den nächsten Tagen auch anrufen, um mich über die richtige Bürste zu informieren und dadurch die Pflege zu erleichtern.
    Vielen Dank für diese tolle Seite!!
    LG Doro und Nino

    P. S. Ich habe Nino aus Willich, von Nadja "von der Hummelwiese". Wenn ich mich recht erinnere, sind Sie eine gute Bekannte von ihr?!? Bitte herzliche Grüße an Nadja, sie hat ihre Seite ja eingestellt. Nino ist ein absolut liebenswerter und lustiger Bursche und unser Sonnenschein, es geht ihm hervorragend!

  • #20

    Lisa Cestr (Montag, 16 November 2015 17:44)

    Ihre Seite ist einfach Super, habe das erste Mal wirklich gute Informationen zur Fellpflege bekommen. Habe von meiner Züchterin gute Erfahrungswerte mitbekommen ebenso die ActiVet Silcoater die auch nur jedem empfehlen kann, für meinen TT jetzt 10 Monate. Bevor ich die Bürste hatte war es schon ein kleiner Kampf mit uns beiden, aber jetzt genießt er es zeitweilen gekämmt zu werden. Meinen ersten habe ich alle 4 Wochen zum Friseur gebracht, Baden und Kämmen, wenn ich jetzt überlege war das aber nicht die geeignete Pflege für einen TT und der Bauch war immer kahl geschoren, warum auch immer. Dank meiner neuen Züchterin und Ihrer tollen Seite wird mein Hund nun zuhause gepflegt.
    Danke nochmal für die tolle Seite
    LG

  • #19

    Anita Geiger (Donnerstag, 12 November 2015 12:44)

    Hallo, durch Zufall habe ich Ihre Seite entdeckt. Endlich mal jemand, der versteht warum man Langhaarhunde nicht zu sehr kürzen sollte. Vielen Kunden (ich habe einen Hundesalon) versuche ich zu erklären warum man einen Langhaarhund nicht zu kurz schneiden sollte. Sie erklären das ausgezeichnet. Leider wollen manche Kunden es einfach nicht verstehen warum man diese Hunde nicht zu kurz schneiden sollte. Daher finde ich Erklärungen zum Thema Fellpflege für Langhaarrassen einfach SUPER!

  • #18

    Patricia Landsberg (Montag, 17 August 2015 01:35)

    Hallo... Ich bin Hundefriseur und ich stimme mit Ihnen überein dass es sinnvoller ist mit der Schere zu kürzen anstatt mit der Maschine...
    Leider leider wollen die meisten Kunden Kurz und praktisch... 5 -7 mm... Das gilt auch für Shih Tzu und Co...
    Also der Groomer kann es... Der Besitzer muss es wollen
    Oft kommen die armen Hunde mit Filz bis auf die Haut...
    Dabei bürste ich jeden Tag.... Ist der Kommentar der Besitzer...
    Lg

  • #17

    Mascha Wagner (Sonntag, 02 November 2014 16:10)

    Durch Zufall bin ich auf Ihre Seite gestoßen und habe sie mit sehr viel Interesse gelesen.
    Ich habe zwar keinen Tibi, aber einen Sheltie, der nach einigen Operationen und Gabe von Antibiotika sehr schlechtes Fell bekommen hat. In der Konsequenz wurde er dieses Frühjahr geschoren, weil das Fell schnell und stark verfilzte. Langsam wächst das Fell wieder und ich hoffe, dass wir dank Ihren zahlreichen Tipps um ein erneutes Scheren herumkommen.
    Liebe Grüße

  • #16

    Rosemarie Horn (Sonntag, 05 Oktober 2014 11:04)

    Mit viel Interesse habe ich die Fellnasen entdeckt. Habe eine kleine Havaneserhündin (1,5 Jahr). Wir hatten immer das Fell etwas kürzer schneiden lassen, aber jetzt ist es herrlich gewachsen.
    Seit ein paar Tage kratzt sie sich sehr, sobald sie nachts aufwacht,in meinem Bett. Habe schon gutes Shampoo und Spülung genommen, auch 1: 2 Apfelessig einmassiert. Ich spüre kleine Pünktchen im Fell, nicht messbar klein. Und dann ist früh das Zusatzbettlaken voller solcher Pünktchen. Vor dem Schlafen gehen bürste ich sie auch. Nun will ich es mit reinem 100%igem Kokosöl von Dr. Georg versuchen. Oder hat jemand eine Idee? Ich danke sehr. Mit einem herzlich wau wau grüßt Rosemarie

  • #15

    Bettina Erbling (Freitag, 09 Mai 2014 02:11)

    Hallo Petra..
    Endlich mal eine Hundefriseurin die so denkt wie ich.. Meine Wenigkeit hat eigentlich Friseuse für menschen gelernt und ich bin dann mit Lehrgängen und dem Arbeiten im Hundesalon zu den Fellnasen gekommen... Da ich selbst eine kleine Shih Tzu Zucht habe war es für mich einfacher als mit allen zum " schneiden " zu gehen.. wobei sich schneiden auf das minimalste reduziert da meine alle LANG sind und bleiben... Ihre Seite spricht mir aus dem Herzen und ich werde sie so oft es geht weiter geben.. denn ich habe das Gefühl sie sind eine Ausnahme.. denn hier in unserer Region wird auch alles rappelkurz rasiert !! eine schande... da genieße ich die Augenblicke auf den Ausstellungen wo ja alle Rassen so sind wie sie sein sollten !! Herzlichen Dank an Sie und alle beteiligten die es mir und vielen anderen möglich machen unser Wissen zu erweitern durch ihre Seite.
    Danke
    Bettina Erbling

  • #14

    Christiane Schlöder (Sonntag, 27 April 2014 09:27)

    Was für eine tolle und informative Seite,
    werde sie allen meinen Welpenkäufer weiterempfehlen.
    Auch die Auswahl im Shop,super.
    Danke
    Christiane Schlöder

  • #13

    Rosa Schmidt (Montag, 21 April 2014 21:18)

    danke, danke, danke für diese wundervolle Seite. Ich schreibe sonst keine Rezensionen, aber ich möchte Ihnen doch heute meinen Dank aussprechen, ich war am verzweifeln mit der Fellpflege meines einjährigen Schapendoes, als mir die Züchterin ihre Seite empfahl. Die Videos und Erklärungen sind wunderbar und haben mir sehr geholfen; alleine zu sehen, daß ich auf dem richtigen Weg bin und daß man mit der Hakel-Technik noch viel besser weiter kommen kann...nun haben wir schon zwei Sitzungen hinter uns, im Abstand von 3 Tagen und der Hund sieht schon viiiiiel besser aus. Wir bleiben dran....

  • #12

    Kerstin Genge (Freitag, 10 Januar 2014 00:42)

    Eine wirklich tolle Seite die ich meinen neuen Familien von unseren Welpen gerne weiterempfehlen werde :-) habe selten so gute Tipps erhalten.

    Weiter so liebe Grüße von den Zauberfeen

  • #11

    Manuela Seeber (Samstag, 07 September 2013 01:22)

    Hallo
    Herzlichen Dank für die tollen und wertvollen Tipps für unsere PONs.
    Grandios,,wass ihr hier auf die Beine gestellt habt.

  • #10

    Regula Schwab (Montag, 13 Mai 2013 14:08)

    Hallo Petra,
    Annina hat mir deine HP angegeben. Sie ist echt super! Ich habe sie gerade eben einer Hundecoiffeuse angegeben, welche meiner Meinung nach etwas Weiterbildung in Sachen Tibipflege braucht...
    Liebe Grüsse
    Regula

  • #9

    Simone (Mittwoch, 17 April 2013 13:21)

    Ganz herzliche Glückwünsche auch an dieser Stelle, die "Zeit für Fellness" ist nach viel Aufwand und Arbeit online, ich freu mich so sehr mit dir! Sie ist wie nicht anders zu erwarten - einfach perfekt!

    Es ist einfach nur toll, dass du nicht müde wirst und immer wieder all dein Herzblut in die Aufklärung für die richtige Langhaarpflege steckst, du mit Rat und Tat jedem der deine Hilfe benötigt zur Seite stehst.
    Du selber dich immer noch weiter entwickelst, dich erkundigst wie und wo es nur geht, damit du dieses Wissen an jeden Langhaarhundebesitzer weitergeben kannst.

    Diese tolle neue Seite wird für viele eine wahnsinns Hilfe sein, ich find sie ist wunderschön und durch und durch informativ geworden.

    Schön, dass es so hilfsbereite und kompetente Menschen wie dich gibt!

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei deinem neuestem Projekt und lauter begeisterte Leser , die hier so gern stöbern und weitere Informationen rund um die Pflege sammeln, wie ich.

    Ganz herzliche Grüße,
    Simone

  • #8

    Friederich Marianne (Mittwoch, 17 April 2013 11:51)

    Ihre HP ist richtig toll. Viele tolle Infos. Ich habe ihre Kämmtechnik (Youtube)übernommen und komme damit sehr gut klar. Heute habe ich das hakeln ausprobiert und oh Wunder es hat geklappt und Yoshi ist auch liegen geblieben. Er lässt sich lieber hakeln als seine Pfoten gekämmt zubekommen. Da sind wir noch immer auf Kriegsfuss, aber ich gebe nicht auf. Mit der Zeit wird bestimmt besser.

  • #7

    Anja Brüssow (Sonntag, 14 April 2013 14:58)

    Liebe Petra,
    deine Pflegeseite ist einfach nur klasse. Schnell habe ich mich
    ertappt gefühlt und werde wohl heute einen Megapflegetag einlegen. Vermutlich muss ich doch mal professionelle Hilfe bei dir einholen, was die Pflegeprodukte für meinen weißen Problemhund Amy angeht. Ihr Haar ist eine Katastrophe.
    Ich hoffe viele Langhaarhundebesitzer profitieren von deinen tollen Beschreibungen, Videos und Bilder.

    Liebe Grüße
    Anja mit Curly und Amy

  • #6

    Ramona Hofmann (Sonntag, 14 April 2013 13:31)

    Liebe Petra, eine tolle Seite hast du hier auf die Beine gestellt. Toll!!

    Lg aus dem Siegerland ramona

  • #5

    Petra Mohr (Sonntag, 14 April 2013 11:10)

    Tolle HP!!!!!!!!!!!!
    Sehr hilfreich!!!!!!
    Ich glaube heute wird
    spontan ein Pflegetag eingelegt!
    Versuche z.Zt. aus Balou auch
    einen Langhaar-Hund zu machen!
    Habe allerdings noch Pflegeprodukt-
    fragen!

  • #4

    Petra Braun-Sartor (Sonntag, 14 April 2013 09:58)

    Liebe Petra,

    auch ich bin ganz begeistert von deiner Seite! So viele tolle Tipps :) Unser erster Tibi war auch ab dem 3. Jahr kurz geschoren! Unsere Schuld, denn wir haben von Anfang an "geschlampt" :( Nun, bei unserer Lhamo, läuft es wesentlich besser *freu*. Wir sind noch nicht perfekt, werden aber immer sicherer! Die Züchterin hat uns bei einer speziellen Schulung schon viele Input gegeben. Deine Seite hilft mir bei kleinen Unsicherheiten super weiter- DANKE! Liebe Grüße von Petra aus Kassel

  • #3

    Merle (Sonntag, 14 April 2013 09:32)

    Liebe Petra,

    wie immer und eigentlich nicht anders zu erwarten, hast Du eine geniale Homepage auf die Beine gestellt.

    Mit dieser Seite ist es eigentlich jedem möglich seinem Hund langes Fell wachsen zu lassen.

    Ich selbst war auch schon bei Max&Moritz überfordert aber dank Deiner/Eurer Hilfe hab ich heute zwei Langhaarhunde.

    Ich empfehle Deine Seite künftig gerne weiter, jeder sollte sich mal die Zeit nehmen hier zu lesen.

    Weiter so und viel Erfolg mit Deinem neuen "Projekt".

    Herzliche Grüße sendet
    Merle mit Max&Moritz :)

  • #2

    Pitje (Sonntag, 14 April 2013 07:25)

    Woooooooooooooow.

  • #1

    Manuela Schilling (Sonntag, 14 April 2013 02:21)

    Petra, eine tolle Seite hast Du da erstellt. Ich bin total begeistert. Ich würde diese Seite gerne auf meiner HP verlinken.Bitte gebe mir Bescheid ob ich das darf.
    Liebe Grüße Manuela