aus KURZ wird LANG

ehemals kurz gehaltene Langhaar-Hunde auf ihrem Weg zum langen Haar


An dieser Stelle möchte ich Beispiele zeigen wie aus ehemals kurz gehaltenen Langhaar-Hunden ein langhaariges Exemplar wird.

Die Beispiele sollen anderen Mut machen, die den gleichen Weg gehen möchten und dabei die üblichen Probleme haben.

Es ist nicht immer leicht auf dem Weg dahin und viele haben ihre Hunde ja scheren lassen gerade weil sie mit der Pflege nicht zurecht kamen oder weil der Hund nicht an die Pflege gewöhnt ist.

 

Viele Hunde aus dem Tierschutz werden geschoren abgegeben weil sie sich in desolatem Pflegezustand befanden und das Scheren oft die einzige und tiergerechteste Lösung ist.

 

Nun kann man anfangen die Pflege aufzubauen und daran zu arbeiten das Haar länger werden zu lassen.


Der Start:

Das Wichtigste ist die Gewöhung an die Pflege. Oft ist der Hund die Pflege nicht gewöhnt und daher kurz gehalten.

Wenn das Haar kurz ist sollte konsequent und behutsam an die Pflege gewöhnt werden. Es können bis zu tägliche Pflegeeinheiten eingeplant werden, um den Hund an die Pflege zu gewöhnen (siehe dazu auch das Thema "Gewöhnung an die Pflege")

Wichig ist gutes Werkzeug und die richtige Handhabung.

Nach meiner Erfahrung ist das Wichtigste: eine ActiVet (grün oder lila) 2 Kämme in unterschiedlicher "Stärke"  (fein bis mittel), Bürste mit Stahlstiften und evtl. eine mit Naturborsten, Pflegemittel (Shampoo & Conditioner), Kämmspray oder verdünnter Conditioner, um das Kämmen zu erleichtern.

 

Regelmässiges Baden hilft sehr bei der Pflege und kann bis zu wöchentlich gemacht werden. Das erleichtert das Kämmen und hilft bei Filz.

 

Die Probleme:

Neben dem Problem das sich ein Hund evtl. nicht kämmen lässt birgt das Nachwachsen nicht unerhebliche Schwierigkeiten da man aus kürzerem Haar die Unterwolle nicht so gut auskämmen kann wie aus längerem...

Ab einer Länge von 10-20 cm wird es leichter die Unterwolle auszukämmen, die ja die Probleme mit Filz bereitet.

Daher ist es so wichtig am Ball zu bleiben und evtl. auch täglich zu bürsten um Filz zu vermeiden. Oft filzt es von einem Tag auf den Anderen weil eben noch zu viel Wolle da ist, die sich nur schwer auskämmen lässt.


Da braucht es Konsequenz und viel Geduld ! Bitte geben Sie nicht so schnell auf und bleiben am Ball. Es wird nach und nach besser und das Haar immer wieder deswegen abzuschneiden verschlimmert die Wolle Situation nur noch weiter (siehe Thema "langes Haar abschneiden")

 

Mit der ActiVet und einem feinen Kamm immer wieder versuchen Wolle auszuhakeln und die Wolle zu reduzieren falls es Probleme mit Filz beim Nachwachsen gibt.

Evtl. hilft auch der Besuch eines Hundefrisöres in regelmässigen Abständen , der beim Auskämmen helfen kann und Ihnen zeigt wie Sie damit klar kommen können . Achten Sie darauf einen Frisör zu finden der sich mit Langhaarpflege auskennt, nicht sofort zum regelmässigen Scheren rät und dem langes Haar am Langhaarhund wichtig ist und er sich mit dessen Besonderheiten auskennt.

Evtl. in der Langhaargruppe oder in Foren nach geeigneten Frisören fragen, die gibt es, aber es gibt auch sehr viele, die lieber scheren als Kämmen ;-)

 

Was lange währt.... wird irgendwann auch länger ... und leichter !

Sie werden merken , je länger das Haar wird, um so leichter wird das Auskämmen.

Es wird sicher Zeiten geben in denen man verzweifelt und am liebsten alles wieder abschneiden will, doch halten Sie durch !

Sie können später immer noch etwas an den Längen schneiden lassen, wenn Sie besser damit klar kommen, aber bitte nicht zu kurz.

Diese Länge ist zb eine Länge die als geschnittene Länge noch gut händelbar ist:

 


Bei dieser Länge kann man die Unterwolle ausbürsten und so das Haar luftig und leicht halten. Wenn es denn nicht ganz so lang sein soll, aber eben doch schon LANG :-)

Im Prinzip ist nur etwas an den Längen rausgenommen.

 

Doch viele, die bis zu diesem Punkt kommen lassen das Haar wieder ganz lang werden, wie es von Natur aus ist, weil sie im Laufe der Zeit gelernt haben wie man das Haar pflegen muss und wie man damit klar kommen kann.

 

1-2 Stunden / Woche kostet die Fellpflege im Durchschnitt immer, aber das gehört einfach dazu und wenn man am Ball bleibt ist das auch umzusetzen.

 

Hier nun ein paar Beispiele, die Mut machen sollen und die zeigen das es klappt es wieder lang zu bekommen.

Mal ist es mehr, mal weniger Arbeit. Meist ist es aber schon ein gutes Stück Arbeit, aber es lohnt sich !

 

Das schaffen Sie auch !!!


meine Yamika

 

Sie bekam aufgrund ihrer Krankheit einen Kurzhaarschnitt und trägt nun wieder lang


Mitzi, Berlin

 

Mitzi, Tibet-Terrier-Mischling kam aus der Tierhilfe geschoren nach Berlin.

Nun wächst es wieder .....


Chyra, Luxemburg

 

Chyra, Tibet-Terrier-Hündin aus Luxemburg.

Aus Unwissenheit geschoren, nun wieder lang :-)


Jonny, Emsdetten

 

Jonny, Tibet-Terrier-Rüde aus Emsdetten.

Die Pflege war für Silke Anfangs sehr schwierig und wurde dann erlernt.

Nun ist er wieder lang :-)


Charly

 

Charly, Havaneser-Rüde.

Charly wurde übernommen und war bis dhin nicht gepflegt worden. Nach einer Schur konnte das Haar endlich gepflegt werden und wieder wachsen


Namba & Nya

 

Namba & Nya Tibet-Terrier-Hündinnen.

beide wurden häufig geschoren , doch ihr Frauchen hat es geschafft das Haar mit viel Mühe wieder wachsen zu lassen und mit der Pflege klar zu kommen.


Paula, Shirat & Aramise, Tibet Terrier

 

Die 3 leben auf Fuerteventura und sind dank Frauchen Martina heute wieder langhaarig

 

 


Lieschen, CC Powder Puff

 

Hier ein schönes Beispiel eines Chinese Crested Powder Puff

 

 


Ich bin immer auf der Suche nach weiteren Beispielen. Gerne auch Hundefriseure als Begleitung für Ihre Kunden. Melden Sie sich bei mir wenn Sie ein Beispiel zum Zeigen für mich haben.

Wenn Sie ein Beipiel haben benötige ich Bilder (insgesamt reichen 2-3 Bilder) mit Datum von: Kurzes Haar, Mittellanges Haar und Endergebnis Langhaar. Dazu eine kurze Beschreibung warum es kurz war und wie das Langwachsen war von der Pflege her. Das alles gesammelt per Mail an : info@maaz-arts.de

Danke für Ihre Mithilfe !!!